Sauna-Accessoires und zwei Handtücher liegen auf einer Saunabank.
Sauna-Accessoires und zwei Handtücher liegen auf einer Saunabank.

Energie sparen bei den Stadtwerken: Keine Sauna im Winter

26.08.22, Aus Rendsburg berichtet: Schleswig-Holstein-Reporter Fabian Pede

Der Herbst naht und mit Ihm die angekündigte Energiekrise. Um schon jetzt Gas und Strom einzusparen sind wir aufgerufen, unseren Energiebedarf zu hinterfragen und  anzupassen.

Auch immer mehr Unternehmen ziehen mit, so wie jetzt die Stadtwerke SH: Ab dem 1. September werden zum Beispiel in den Schwimmbädern in Schleswig, Rendsburg und Eckernförde die Saunen geschlossen bleiben. Und diese Regelung gilt bis mindestens März 2023!

Wie sehen die Maßnahmen im Detail aus?

Dazu sagte uns Frank Repenning, Chef Marketing bei den Stadtwerken SH:

00:00

Die Schließung der Saunen ist also nicht die einzige Maßnahme. Auch die Wassertemperatur in den Schwimmbädern wird angepasst. Statt den bisherigen 28 Grad wird dann nur noch bei 26 Grad geschwommen. Und auch Wohnmobilsten sind betroffen: Winter-Stellplätze bleiben zwar geöffnet, allerdings bleiben die sanitären Einrichtungen ab dem 24. Oktober geschlossen - dann gibt es nur noch kaltes Frischwasser. Im Gegenzug werden die Preise angepasst. 

Warum werden genau bei den Saunen und Schwimmbädern Einsparungen gemacht?

Frank Repenning, Chef Marketing bei den Stadtwerken SH, erklärt:

00:00

Notwendig - oder zu viel des Guten?

Wir haben Sie auf Facebook nach ihrer Meinung gefragt.

Wie teuer ist der Liter jetzt bei euch?⛽️

Posted by R.SH on Wednesday, August 31, 2022

Das polarisiert natürlich. Unter den R.SH-Facebook-Usern sorgt das Thema überwiegend für Unverständnis:

Das macht mich echt wütend. Grade im Winter geht man doch in die Sauna. In die Schwimmhalle. Für deine Gesundheit und körperliche Fitness. Mal vom Wohlbefinden abgesehen.
Tanja auf der R.SH-Facebookseite

Einige zeigen aber auch Akzeptanz gegenüber den geplanten Einsparungen:

Vernünftig von den Stadtwerken. Wenn so Kosten und Energie gespart werden können, ist es eindeutig sinnvoll. Schwimmen und Saunieren im Winter sind aus guten Gründen kein Grundrecht.
Alexander auf der R.SH-Facebookseite
Ein leeres Hallenbad
Ein leeres Hallenbad

Aber was bringen die Einsparungen unterm Strich überhaupt?

Insgesamt erhoffen sich die Stadtwerke eine Gaseinsparung von 1,6 Millionen Kilowattstunden. Umgerechnet wären das aktuell rund 400.000 Euro. So will man sich auch vor Verlusten schützen, die durch die gleichbleibenden Preise für Kunden entstehen könnten.

Fakt ist: Die Stadtwerke SH sind nicht die ersten, die Anpassungen treffen, um Energie zu reduzieren. Bereits in den vergangenen Wochen haben wir berichtet, wo es weitere Einsparungen, zum Beispiel bei der Weihnachtsbeleuchtung, gibt. Und klar ist wohl auch, dass noch weitere Unternehmen für den kommenden Herbst und Winternachziehen werden.

Ich bin überhaupt kein regelmäßiger Sauna-Gänger, von daher kann ich gerade in diesem Jahr darauf verzichten. Allerdings kann ich auch verstehen, dass viele Schleswig-Holsteiner jetzt enttäuscht sind, weil Sie regelmäßig saunieren, um vielleicht auch was Gutes für Ihre Gesundheit zu tun. Und gerade, weil man zu Hause Gas sparen sollte und die Heizung nicht ganz so doll aufdreht wie normal, würden sich einige bestimmt sehr über 10 wohltuende Minuten in der warmen Sauna freuen. Da freut sich auch die Seele und es heitert die Stimmung auf.
Schleswig-Holstein-Reporter Fabian Pede zu seiner Recherche
Fabian Pede steht vor einem blauen Hintergrund und lächelt in die Kamera.
Fabian Pede steht vor einem blauen Hintergrund und lächelt in die Kamera.
Fabian Pede steht vor einem blauen Hintergrund und lächelt in die Kamera.
Fabian Pede steht vor einem blauen Hintergrund und lächelt in die Kamera.