Ein Olympiazeichen in der Nacht in einer Stadt stehend.
Ein Olympiazeichen in der Nacht in einer Stadt stehend.

Unsere Sportler für Olympia

Die EM ist gerade vorbei, da startet schon wieder das nächste sportliche Event mit einem Jahr Verspätung! Am Freitag, den 23. Juli starten die Olympischen Spiele in Tokio - wie immer mit der bekannten Eröffnungsfeier. Bis zum 8. August werden dann 339 Wettbewerbe in 33 Sportarten beschritten.

In diesem Jahr steht besonders die Gesundheit der Athleten und Athletinnen im Fokus. Besucher sind im Stadion daher beispielsweise nicht zugelassen. Auch die Zeremonien werden erheblich eingeschränkt: Lediglich mit Masken und Abstand werden die Medaillen übergeben, auch Gruppenfotos der Gewinner finden nicht statt.

Insgesamt werden mehr als 430 deutsche Olympioniken bei den Sommerspielen in Japan antreten. Darunter befinden sich auch einige Schleswig-Holsteiner. Wir stellen Ihnen die Athleten aus Schleswig-Holstein genauer vor.

 

Unsere Schleswig-Holsteiner Olympioniken für Tokio:

Dominic Ressel 2
Dominic Ressel 2

Dominic Ressel

Der Judoka Dominic Ressel aus Kronshagen vertritt Deutschland im Halbmittelgewicht beim Judo. Am 27. Juli um 4:00 Uhr deutscher Zeit hat er seinen Wettkampf. 2017 belegte er bei den Europameisterschaften den zweiten Platz und gilt als Medaillenhoffnung für Deutschland.

Wie aufgeregt ist man vor den olympischen Spielen?

Im Interview mit R.SH-Moderatorin Tanja Puttfarcken erzählt der Kronshagener von seinem Gefühl vor den Spielen in Tokio.

00:00
Die Ruderin Frieda Hämmerling sitzt auf den olympischen Ringen in Tokio
Instagram @frieda.hae
Die Ruderin Frieda Hämmerling sitzt auf den olympischen Ringen in Tokio

Frieda Hämmerling

Die Ruderin tritt in Tokio im Doppel-Vierer an. Die Vorläufe dazu starten am 23. Juli um 4:50 Uhr deutscher Zeit. 2019 wurde die 24-Jährige Kielerin bereits Europameisterin.

Was ist euer Ziel für Olympia?

Frieda Hämmerling erzählt im Interview mit R.SH-Moderatorin Tanja Puttfarcken über ihren großen Traum bei dem Olympischen Spielen in Tokio.

00:00
Die Seglerin Susann Beucke steht lächelnd vor einem Container
Instagram @susannbeucke
Die Seglerin Susann Beucke steht lächelnd vor einem Container

Susann Beucke

Gemeinsam mit ihrer Teamkollegin Tina Lutz startet sie als Vorschoterin in der Bootsklasse 49er FX und belegte zuletzt den ersten Platz bei der Europameisterschaft 2020. Bei Olympia stehen ihr zwischen dem 27. Juli und dem 02. August fünf Wettfahrten bevor.

Wann geht es denn nach Tokio und wie läuft es dort coronabedingt ab?

Susann Beucke erzählt im Interview mit R.SH-Moderatorin Tanja Puttfarcken über die neuen Maßnahmen im Olympischen Camp.

00:00
Ein Mann im Sportoutfit läuft lächelnd zur Kamera
Instagram @johgolla
Ein Mann im Sportoutfit läuft lächelnd zur Kamera

Johannes Golla

Der Handballer spielt normalerweise in Flensburg für die SG Flensburg-Handewitt auf der Position des Kreisläufers. Dieses Jahr ist der 23-Jährige Teil des Männer-Handballteams für Tokio. Die Vorläufe starten am 24. Juli, unter anderem gegen Norwegen, Spanien und Brasilien.

Wie liefen denn die Vorbereitungen für Tokio?

Im Interview mit R.SH-Moderatorin Tanja Puttfarcken spricht der Handballer Johannes Golla über die Vorbereitungen für Olympia und die Bedingungen in Tokio.

00:00