Ein Stop Knopf in einem Bus
Ein Stop Knopf in einem Bus

Streiks im Personennahverkehr in Schleswig-Holstein

15.2.2024

Viele Pendler in Schleswig-Holstein müssen sich von Mittwoch (14. Februar) bis Freitag (16. Februar) eine Alternative überlegen. Da hat die Gewerkschaft Ver.di nämlich zu ganztägigen Warnstreiks in Schleswig-Holstein im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) aufgerufen. Betroffen vom Bus-Streik in Schleswig-Holstein sind kommunale Busunternehmen in den vier Städten Kiel (KVG), Neumünster (Stadtverkehr), Lübeck (Stadtwerke mobil) und Flensburg (AktivBus).

Aber auch private Busunternehmen (OVN) schließen sich den Warnstreiks an:

  • Autokraft in Nordfriesland, Flensburg, Rendsburg, Kiel, Segeberg, Bad Oldesloe, Eutin, Heiligenhafen und Lübeck
  • Transdev in Husum und Bredstedt und Rendsburg
  • Kreisverkehrsgesellschaft in Pinneberg (KViP) im Kreis Pinneberg
  • die Elite Traffic GmbH
  • Rohde Verkehrsbetriebe in Ostholstein
  • Stambula Bustouristik
  • Dahmetal in den Kreisen Herzogtum Lauenburg und Stormarn.
  • Die Ahrensburger Busbetriebsgesellschaft (ABG) im Kreis Stormarn.

Der Verkehr für Schüler in Schleswig-Holstein dürfte aufgrund des Bus-Streiks in Schleswig-Holstein in vielen Kreisen und kreisfreien Städten eingeschränkt sein, insbesondere die Schulbusse in Kiel. 

 

Aktuelle Infos zum Streik des Personennahverkehrs hören Sie auch jederzeit in den R.SH Nachrichten:

01.03.2024, 08:55 Uhr

RSH Nachrichten

2:39

Schlagzeilen

Busfahrerstreiks heute im ganzen Land
Vermieterverbände kritisieren Land für zu wenig sozialen Wohnungsbau
Bundeswehrsoldat erschießt in Niedersachsen vier Menschen
Trauerfeierlichkeiten für Nawalny in Moskau
Seit heute schärfere Strafen für Raser in Österreich