Eine leuchtende Straßen-Laterne vor grauem Himmel und den Ästen eines Baums.
Eine leuchtende Straßen-Laterne vor grauem Himmel und den Ästen eines Baums.

Straßenlaterne an per SMS: Osterby macht's möglich

29.11.2022, Aus Osterby berichtet: Schleswig-Holstein-Reporter Dominik Feist

Es ist dunkel in Schleswig-Holstein. Jetzt, Ende November, sind es von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang gerade einmal knapp acht Stunden. Das heißt auch: man braucht mehr Licht auf den Straßen und Plätzen bei uns im Land. Und das verbraucht viel Energie. Energie, die wir gerade in diesem Winter eigentlich sparen sollten.

Doch dass es innovative Wege gibt, um trotzdem Strom zu sparen, zeigt Osterby im Kreis Schleswig-Flensburg. Die kleine Gemeinde hat sich ein besonderes Konzept überlegt, um Strom zu sparen, ohne einfach nur alles abzustellen: Straßenbeleuchtung per SMS! Wie das funktioniert, schildert Osterbys Bürgermeister Thomas Jessen:

Wie genau funktioniert die Beleuchtung per SMS?

Osterbys Bürgermeister Thomas Jessen erklärt im R.SH-Interview die Idee - und wie sie funktioniert.

00:00
Auf einem Handydisplay ist eine SMS mit dem Text "Licht" zu sehen.
Auf einem Handydisplay ist eine SMS mit dem Text "Licht" zu sehen.

Und so gehts:

Einfach eine SMS an die Nummer schicken und schon wenige Sekunden später geht das Licht in Osterby an. Dann hat man zehn Minuten Zeit, um bei Laternenlicht nach Hause zu kommen. Wenn das nicht reicht, einfach noch eine SMS - und dann wird's wieder hell in Osterby!

Woher genau kam die Idee für die SMS-Beleuchtung?

Osterbys Bürgermeister Thomas Jessen erklärt im R.SH-Interview die Idee - und wie sie funktioniert.

00:00

Damit sich alle auf dem Heimweg sicher fühlen können, gilt das Prinzip "Licht an bei SMS" ab sofort von 22:30 bis 5 Uhr - die restliche Zeit sind die Straßen auch so beleuchtet, wenn es dunkel ist. Zu "normalen" Zeiten können sowohl die Osterbyer als auch der Durchgangsverkehr sich also darauf verlassen, dass sie nicht im Dunkeln tappen oder fahren müssen.

Geht denn dann eigentlich auch die Weihnachtsbeleuchtung an?

Osterbys Bürgermeister Thomas Jessen erklärt im R.SH-Interview die Idee - und wie sie funktioniert.

00:00

Die Idee kommt bei den rund 350 Bewohnern von Osterby super an und wird auch entsprechend genutzt.

Doch nicht nur bei den Osterbyern...

Wird die SMS auch mal von Spaßvögeln missbraucht?

Osterbys Bürgermeister Thomas Jessen erklärt im R.SH-Interview die Idee - und wie sie funktioniert.

00:00
Osterby lässt seine Bewohner nicht im Dunkeln stehen! Schön zu sehen, wie kreativ die Gemeinde mit der Energiekrise umgeht und statt komplett auf Weihnachtsbeleuchtung zu verzichten, so eine tolle Idee in die Tat umgesetzt hat. Es geht bei der Straßenbeleuchtung ja auch nicht darum, dass es schick aussehen soll, sondern vor allem um die Sicherheit von allen.
Schleswig-Holstein-Reporter Dominik Feist zu seiner Recherche
Dominik Feist steht vor einem grauen Hintergrund und lächelt in die Kamera.
Dominik Feist steht vor einem grauen Hintergrund und lächelt in die Kamera.
Dominik Feist steht vor einem grauen Hintergrund und lächelt in die Kamera.
Dominik Feist steht vor einem grauen Hintergrund und lächelt in die Kamera.