Ein Linienbus steht rechts neben einem Pylon auf einer Straße. Am Scheibenwischer hängt eine rot weiße Flagge mit der Aufschrift Verdi. In der Frontscheibe hängt ein rotes Schild mit dem Hinweis Warnstreik.
Ein Linienbus steht rechts neben einem Pylon auf einer Straße. Am Scheibenwischer hängt eine rot weiße Flagge mit der Aufschrift Verdi. In der Frontscheibe hängt ein rotes Schild mit dem Hinweis Warnstreik.

Busstreiks in Schleswig-Holstein gehen weiter

Kiel, 29.02.24

Bereits von Montag (26. Februar) bis Freitag (1. März) hat die Gewerkschaft ver.di die privaten Busunternehmen (OVN) zu ganztägigen Warnstreiks in Schleswig-Holstein im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) aufgerufen. Zu den OVN-Bussen in Schleswig-Holstein zählen unter anderem:

  • Autokraft in Segeberg, Autokraft in Nordfriesland, Autokraft in Flensburg, Autokraft in Rendsburg, Autokraft in Kiel, Autokraft in Bad Oldesloe, Autokraft in Eutin, Autokraft in Heiligenhafen, Autokraft in Lübeck und Autokraft in Bergedorf
  • Transdev in Husum, Bredstedt und Rendsburg
  • KVIP in Uetersen und Elmshorn
  • Ahrensburger Bus Gesellschaft
  • Dahmetal in den Kreisen Herzogtum-Lauenburg und Stormarn

Aufgrund gescheiteter Tarifverhandlungen am Mittwoch (28. Februar) hat die Gewerkschaft Ver.di nun zu weiteren Warnstreiks aufgerufen: Dieses Mal sind dann auch wieder die kommunalen Busunternehmen in Kiel, Neumünster, Flensburg und Lübeck betroffen. Ab Freitag (1. März) beginnt mit Dienstbeginn am Morgen ein dreitägiger Warnstreik. Dieser endet am Sonntag (3. März) mit Dienstende.

Und die Warnstreiks gehen im März weiter: Laut ver.di soll ab dem 8. März für den ganzen Monat immer von Freitag ab 15.30 Uhr bis Sonntag zum Dienstende gestreikt werden.

Der Verkehr für Schüler in Schleswig-Holstein dürfte aufgrund des Bus-Streiks in Schleswig-Holstein in vielen Kreisen und kreisfreien Städten eingeschränkt sein.

Aktuelle Infos zum Streik des Personennahverkehrs hören Sie auch jederzeit in den R.SH Nachrichten:

12.04.2024, 11:55 Uhr

RSH Nachrichten

2:19

Schlagzeilen

A7 bei Owschlag für 57 Stunden gesperrt
Rapsblüte in Schleswig-Holstein früher als sonst
Proteste gegen AfD-Veranstaltung im Reinbeker Schloss
Bundestag beschließt Bezahlkarte für Asylbewerber
THW Kiel in Hamburg gefordert