Eine Atemschutzmaske liegt auf einem Tisch und ist mit "Fake News Covid-19" beschriftet.
Eine Atemschutzmaske liegt auf einem Tisch und ist mit "Fake News Covid-19" beschriftet.

Beratung gegen Corona-Leugner

Wenn Sie Corona-Leugner im Verwandten- oder Bekanntenkreis haben, können Sie sich an die Beratungsstelle der Aktion Kinder- und Jugendschutz wenden.

Die Aktion Kinder- und Jugendschutz in Schleswig-Holstein (AKJS SH) gibt Argumentationshilfe und Beratungen für Menschen, die mit Corona-Leugnern und Verschwörungstheretikern zu tun haben. Wie kann man argumentativ vorgehen und gibt es Punkte, an denen nur noch professionelle Hilfe möglich ist? Das beantwortet Marius Sibbel von der AKJS SH im Interview mit R.SH-Moderatorin Tanja Puttfarcken.

Herr Sibbel, wie kann man bei Verschwörungstheoretikern argumentieren?

Marius Sibbel von der Aktion Kinder- und Jugendschutz in Schleswig-Holstein gibt Tipps, wie man gegen Verschwörungstheoretiker und Corona-Leugner argumentativ ankommen kann.

00:00