Logo der Caritas im Norden.
Logo der Caritas im Norden.

bei der Caritas Schleswig-Holstein

Die Caritas im Norden weitet seine Hilfe für Flüchtlinge und vom Konflikt Betroffene wegen des Krieges in der Ukraine weiter aus. "Wir tun alles, um unseren ukrainischen Partnern alle Hilfe zukommen zu lassen, die wir leisten können", sagt Thomas Keitzl, Vorstand der Caritas im Norden. "Dabei werden wir unsere jahrzehntelange Erfahrung einbringen. Bereits jetzt sind große Hilfstransporte auf den Weg in die Ukraine, um hilfsbedürftige Familien und Flüchtlinge zu unterstützen."

Die Caritas im Norden unterstützt seit über 20 Jahren Hilfsprojekte der örtlichen Caritas in den Gebieten Ivano-Frankivsk und Kolomya in der Westukraine.

Sie können unsere Hilfen für die Betroffenen des Krieges mit Ihrer Spende unterstützen. Mit Ihren Spenden werden Lebensmittel, Trinkwasser, Hygieneartikel und medizinische Hilfen direkt vor Ort beschafft und verteilt.

Die Caritas erzählt: Ihr Hilfskonvoi für die Ukraine

Mit 4 Lkws macht sich ein Team der Caritas am 15. März auf den Weg in die Ukraine, um Hilfsgüter ins Kriegsgebiet zu bringen. Mit an Bord alles, was Ukrainerinnen und Ukrainer zurzeit benötigen: Hygieneartikel, Lebensmittel, Decken und Hygieneartikel.

Christoper Kühn kümmert sich um die Logistik der Hilfsaktion und erzählt uns im Interview, wie nun der Plan des Hilfskonvois ist.

Was für Herausforderungen gibt es bei Hilfsaktionen in die Ukraine?

00:00

Wie plant man so eine Aktion und hat man auch Bedenken?

00:00