Mehrere Autos und LKW stehen im Stau auf einer dreispurigen Straße.
Mehrere Autos und LKW stehen im Stau auf einer dreispurigen Straße.

Vier Tage Vollsperrung auf der A7

Kiel, 16.11.22

Der Elbtunnel ist für Schleswig-Holstein ein echtes Nadelöhr auf dem Weg nach Süden. Für den Ausbau der A7 auf acht Fahrbahnen wird die Autobahn bei Hamburg an diesem Wochenende aber wieder einmal voll gesperrt. Von Donnerstag (17. November) bis Montag (21. November) ist die A7 dann in beiden Richtungen gesperrt.

Sperrung der A7 ab dem 17. November
Google Maps
Sperrung der A7 ab dem 17. November

Am Donnerstag (17. November) ab 22 Uhr wird die A7 dann zunächst zwischen  Hamburg-Volkspark und Hamburg-Heimfeld voll gesperrt. Damit ist auch der Elbtunnel von der Sperrung betroffen. Die Anschlussstellen sind bereits ab 21 Uhr gesperrt.

Sperrung der A7 ab dem 18. November
Sperrung der A7 ab dem 18. November

Ab Freitag (18. November) ab 22 Uhr wird die Sperrung dann erweitert: Die A7 wird dann ab der Anschlussstelle Hamburg-Heimfeld in beiden Richtungen gesperrt.

Ab Montag (21. November) um 5 Uhr sollen alle Bauarbeiten abgeschlossen und die Fahrbahnen wieder frei sein.

Umleitungen

Für den überregionalen Verkehr aus Norden und Süden steht während der Vollsperrung die großräumige Umleitung über die A1, A21 und B205 zur Verfügung.

Daneben werden zur weiträumigen Umfahrung der A7 folgende Ausweichstrecken empfohlen: von der A23 Pinneberg Nord über den Westring - L103 zu Fahrzielen im Hamburger Westen.

Alle Umleitungen und weitere Informationen zur Sperrung finden Sie auch hier.

Zwei Autos von hinten stehen im Stau und haben Bremslicht an
Zwei Autos von hinten stehen im Stau und haben Bremslicht an

Wie geht's weiter auf der A7?

Bis Ende 2028 sollen die Bauarbeiten für den rund zwei Kilometer langen Lärmschutztunnel Altona abgeschlossen werden. Klar ist aber auch: Bis dahin werden noch weitere Sperrungen auf uns zukommen.

Immer auf dem Laufenden, wie es mit der Sperrung läuft mit dem R.SH Verkehrsservice:

01.12.2022, 09:26 Uhr

R.SH-Verkehr

1:11